Ausbildung

Jazz an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Der Studiengang Jazz an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg wurde 1985 von Prof. Dieter Glawischnig und Prof. Hermann Rauhe gegründet und gehört nach Köln zu den ersten Jazzstudiengängen in Deutschland. Seit 2004 wird der Studiengang geleitet von Prof. Wolf Kerschek. Eine besonders enge Kooperation zwischen HfMT Hamburg und der NDR Bigband zeichnet den Studiengang aus. International renommierte Solisten, die durch ihre eigene künstlerische Arbeit aktuelles musikalisches Know-How bieten, lehren als Dozenten und werden durch die Begleitung des Studiums zu persönlichen Mentoren. Auch aktive Musiker der NDR Bigband bilden als Professoren und Lehrbeauftragte den Lehrkörper der Jazzabteilung und ermöglichen dem Studierenden eine praxisbezogene Berufsvorbereitung.

Mit dem exklusiven Stiftungsstudiengang „Dr. Langner Jazz Master" der gemeinnützigen Dr. E. A. Langner-Stiftung wird das Studienangebot der Hochschule für Musik und Theater Hamburg seit dem Wintersemester 2014/15 durch einen 2-jährigen Master (4 Semester) bereichert. Hiermit wird sowohl ein Vorbild für die nationale Jazzausbildung geschaffen, als auch die Entwicklung der Hamburger Jazzszene gefördert.
 
 

Hamburger Konservatorium

Durch Zusammenführung von Musikschule und Akademie unter einem Dach bietet das Hamburger Konservatorium seinen Lernenden und Studierenden eine praxisnahe und aktuelle musikalische Ausbildung. Das persönlich betreute Studium ist einer Ausbildung an einer staatlichen Hochschule gleichzusetzen. Aus der ganzen Welt kommen die bis zu 250 Studierenden des Konservatoriums, um sich nach den Aufnahmeprüfungen in die unterschiedlichen Studiengängen aufzuteilen. Da eine Aufnahmeprüfung für das künstlerische Grundstudium keiner Altersgrenze unterliegt, bietet die Akademie auch Quereinsteigern oder Studierenden im 2. Bildungsweg die Möglichkeit, Musik zu studieren.
 
 

Hamburg School of Music

Unter der Schirmherrschaft von Roger Cicero und Inga Rumpf hat sich die Hamburg School of Music (HSM) zu einer der führenden Ausbildungsstätten für Pop-, Rock- & Jazzmusiker im Bundesgebiet etabliert. Studierende aus allen Kontinenten legen hier den Grundstein ihrer Karriere und nutzen internationale Netzwerke. Die Ausbildung an der staatlich und nach BaföG anerkannten Berufsfachschule dauert zwei Jahre; ein Vorbereitungsjahr kann im Vorfelde und ein pädagogisches oder künstlerisches Jahr im Anschluss an die Hauptausbildung besucht werden. Die Unterrichtsschwerpunkte liegen in den Bereichen Künstlerische Ausbildung, Musik-Produktion, Pädagogik sowie Self Management. Seit 2015 besteht zudem die Möglichkeit, die komplette Ausbildung nebenberuflich zu absolvieren. Die Studienzeit beträgt 4 Jahre und beginnt jeweils im April. Darüber hinaus ist es den Absolventen der Schule möglich, in einer verkürzten Studienzeit an europäischen Partneruniversitäten einen international anerkannten Bachelor- oder Masterabschluss zu erwerben. Zu den weiteren Angeboten gehören ein Orientierungsjahr, eine dreiwöchige Summer Academy sowie ein reichhaltiges Workshop- und Masterclass-Angebot.

Fachbereiche & Dozenten:
Gesang:           Schirin al Mousa, Franny Whitfield, Nora Becker, Jan Philipp Kelber
Schlagzeug:    Stefan Dahm, Heinz Lichius, Tobias Held, Sven Kacirek, Helge Zumdieck
Gitarre:            Marcus Deml, Matthias Pogoda, Bernard Fichtner, Ingo Hassenstein
Bass:               Arnd Geise, Susanne Vogel, Oliver Karstens
Klavier:            Lorenz Boesche, Sigi Dresen
Percussion:     Marcio Doctor, Thomas Altmann, Corinna Ludzuweit

Angegliedert an die HSM ist die „Musikschule St. Pauli“ mit einem breiten Unterrichtsangebot für MusikerInnen jeder Altersstufe. Wer unter seinesgleichen ein Instrument lernen möchte, eine Band gründen und vielleicht bald auf einer Bühne stehen möchte, kann dies unter der Anleitung von erfahrenden Dozenten tun. Link zur Musikschule für alle.
 
 

Staatliche Jugendmusikschule Hamburg

Die Jugendmusikschule Hamburg gehört zu den größten Musikschulen Deutschlands. Neben der Kooperation mit Hamburger Halbtagsgrundschulen bietet die Jugendmusikschule „Musikern von Morgen“ Gruppen- und Einzelunterricht in unterschiedlichen Instrumenten so wie Vorschulkurse für die ganz Jungen und in der jungen Akademie Studiumsvorbereitungskurse für Menschen, die sich entschieden haben, die Musik zum Beruf zu machen. Eigene Konzertveranstaltungen runden das Konzept ab. Die junge Akademie bietet 14 – 19 jährigen einen Studiumsvorbereitungskurs in den Bereichen Jazz, Pop, Rock und Entertainment.